Zurück zur Startseite

Barrierefreiheitserklärung

Erklärung zur Barrierefreiheit

Das Bundesministerium für Finanzen ist bemüht, seine Websites im Einklang mit dem Web-Zugänglichkeits-Gesetz (WZG) idgF zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016 über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (Amtsblatt L 327 vom 2.12.2016, S. 1) barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website www.energiekostenausgleich.gv.at

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Website ist wegen der folgenden Unvereinbarkeiten und Ausnahmen teilweise mit Konformitätsstufe AA der "Richtlinien für barrierefreie Webinhalte Web – WCAG 2.1" beziehungsweise mit dem geltenden Europäischen Standard EN 301 549 V2.1.2 (2018-08) vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte

Im Folgenden sind alle Subseiten aufgeführt, die getestet wurden. Die Buchstaben in Klammer bezeichnen Abkürzungen der jeweiligen Seiten.

  • Landing Page (LP)
  • Daten des Stromlieferungsvertrags (DS)
  • Persönliche Daten (PD)
  • Zusammenfassung (ZF)
  • Status (ST)

Probleme, die auf allen Seiten auftreten werden mit der Abkürzung (AS) ausgezeichnet.

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus den folgenden Gründen nicht barrierefrei:

So geht’s Komponente / Erklärung des Gesamtprozesses (LP)

Die Komponente wird auf mobilen Endgeräten als Carousel dargestellt. Das Carousel ist nicht als Liste ausgezeichnet.

Somit ist Erfolgskriterium 1.3.1 nicht vollständig erfüllt.

Ausfüllen des Formulars (PD)

Das automatische Ausfüllen des Formulars mittels autocomplete Attribut ist in Mozilla Firefox nicht möglich.

Somit ist Erfolgskriterium 1.3.5 nicht vollständig erfüllt.

Daten des Stromlieferungsvertrags (ZF)

Ab Textzoom 140% verläuft Wert für "Zählerpunktnummer" und Wert für "Stromlieferant" ineinander.

Touch Target Size von "Submit-Button" (AS)

Ab Textzoom 170% verringert sich die Touch Target Size des Submit Buttons im gesamten Formular um ca. 25% (vom rechten unteren Bereich des Buttons ausgehend).

Somit ist Erfolgskriterium 1.4.4 nicht vollständig erfüllt.

Focus Management / Navigation innerhalb des Formulars mit Screenreadern

Wenn zwischen den Formularseiten vor- oder zurücknavigiert wird, wird bei Screenreadern der Fokuspunkt auf eine nicht zu erwartende Stelle gesetzt. Bei Navigation nach vorne im Formular landet der Screenreader-Fokus am Ende des Hauptteils der Seite, obwohl zu erwarten wäre, dass der Fokus an den Beginn des Hauptteils der Seite gesetzt wird. Dies kann die Navigation mit Screenreadern erschweren.

Somit ist Erfolgskriterium 2.4.3 nicht vollständig erfüllt.

HTML-Überprüfungen aller Seiten (AS)

Durch die vorliegenden Probleme kann es zu minimalen Inkonsistenzen bei der Nutzerfahrung mit unterschiedlichen Browsern kommen:

  • Einige Listenelemente weisen eine inkorrekte Nutzung von div-Tags auf

Somit ist Erfolgskriterium 4.1.1 nicht vollständig erfüllt.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 31. Mai 2022 erstellt. Die Bewertung der Vereinbarkeit der Website mit den Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102 erfolgte im Mai 2022 in Form eines Selbsttests nach WCAG 2.1 in Konformitätsstufe AA.

Feedback und Kontaktangaben

Die Angebote und Services auf dieser Website werden laufend verbessert, ausgetauscht und ausgebaut. Dabei ist uns die Bedienbarkeit und Zugänglichkeit ein großes Anliegen. Wenn Ihnen Barrieren auffallen, die Sie an der Benutzung unserer Website behindern – Probleme, die in dieser Erklärung nicht beschrieben sind, Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen – so bitten wir Sie, uns diese per E‑Mail mitzuteilen. Wir werden Ihre Anfrage prüfen und Sie ehestmöglich kontaktieren.

Sämtliche Mitteilungen und Anregungen senden Sie uns bitte an post@bmf.gv.at mit dem Betreff "Meldung einer Barriere in der Website bmf.gv.at". Bitte beschreiben Sie das Problem und führen Sie uns die URL(s) der betroffenen Webseite oder des Dokuments an.

Kontakt:
Bundesministerium für Finanzen
Abteilung GS/KO - Kommunikation
E-Mail: post@bmf.gv.at

Durchsetzungsverfahren

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie sich mittels Beschwerde an die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mit beschränkter Haftung (FFG) wenden. Die FFG nimmt über das Kontaktformular Beschwerden auf elektronischem Weg entgegen.

Kontaktformular der Beschwerdestelle

Die Beschwerden werden von der FFG dahingehend geprüft, ob sie sich auf Verstöße gegen die Vorgaben des Web-Zugänglichkeits-Gesetzes, insbesondere Mängel bei der Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen, durch den Bund oder einer ihm zuordenbaren Einrichtung beziehen. Sofern die Beschwerde berechtigt ist, hat die FFG dem Bund oder den betroffenen Rechtsträgern Handlungsempfehlungen auszusprechen und Maßnahmen vorzuschlagen, die der Beseitigung der vorliegenden Mängel dienen.

Weitere Informationen zum Beschwerdeverfahren

Informationen zur Benutzung finden Sie in der Hilfe zur Barrierefreiheit.